Allgemeine Hinweise

Wenn Sie an einem Seminar bei uns interessiert sind, dann wenden Sie sich bitte an einen unserer Mitarbeiter. Eigene Themenvorschläge im Rahmen unserer Forschungsschwerpunkte sind erwünscht. Bitte teilen Sie uns Ihren Studiengang, Ihr Semester und bereits an der Professur belegte Lehrveranstaltungen mit, um die Themenfindung zu erleichtern.

Eine Vorbesprechung für alle Interessierten findet am 04.04.2019 um 15:00 Uhr im Raum APB/3027 statt. Zu diesem Termin werden mögliche Themen und Anforderungen an die Form erläutert sowie Vortragstermine vergeben.

Zielgruppen

Engagierte Studenten folgender Studiengänge:

  • Bachelor Informatik: Module INF-B-510 (Proseminar), INF-B-520 (Proseminar), INF-B-610 (Proseminar)
  • Master Informatik: Modul INF-AQUA (Seminar)
  • Diplom Informatik: Module INF-D-520 (Proseminar), INF-D-940 (Seminar)
  • Diplom Informatik (Studienordnung 2004 oder älter): Hauptseminar, Fachgebiet Theorie der Programmierung

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Bachelor Informatik: Modul INF-B-270 (Formale Systeme)
  • Master Informatik: keine; Grundlagenwissen über die Themengebiete wird empfohlen
  • Diplom Informatik: Modul INF-B-270 (Formale Systeme)
  • Diplom Informatik (Studienordnung 2004 oder älter): Grundlagen der Theoretischen Informatik

Voraussetzungen für das Bestehen

  • fristgerecht und eigenständig Termine mit den Betreuern verabreden (mindestens 1 Woche im Voraus) sowie die geforderten Materialien abgeben
  • (nicht für Proseminar) Seminararbeit von 12–15 Seiten, mit Titel, Autor, Einleitung (mind. 1 Seite), vollständigen Referenzen, begrifflich und notationell in sich abgeschlossen, Inhalte mit Beispielen und Bildern anschaulich gemacht; davon eine Vorabversion: inhaltlich vollständig, aber in der Darstellung noch rudimentär
  • (nur für Proseminar) Handout 1–2 Seiten (nur ein Blatt!)
  • (für alle) Vortrag von 30–35 Minuten, durch Medien geeignet unterstützt: Beamer-Folien, Tafel, physische Folien, Handout etc.; von allem eine Vorabversion: inhaltlich vollständig, aber in der Darstellung noch rudimentär
  • Anwesenheit bei allen Vorträgen, aktive Teilnahme an den Diskussionen
  • bei Einbringen in eine mündliche Prüfung: Übersichtswissen über die Seminarbeiträge (Kernthesen)

Themen

Thema Links
The smallest grammar problem [Charikar et al. 2005]
An efficient best-trees algorithm for weighted tree automata over the tropical semiring [Björklund et al. 2015]
Guided parsing of range concatenation languages [Barthélemy et al. 2001]
Coarse-to-fine parsing for expressive grammar formalisms [Teichmann et al. 2017]
Graph parsing with s-grammars [Groschwitz et al. 2015]
Parsing as reduction [Fernández-González and Martins 2015]
Weighting finite state transducer with neural context [Rastogi et al. 2016]


Die Themen wurden kurz in den Slides der Einführungsveranstaltung erklärt.

Referenzen

  1. Barthélemy, F., Boullier, P., Deschamp, P., and La Clergerie, É. de. 2001. Guided parsing of range concatenation languages. Proceedings of the 39th Annual Meeting on Association for Computational Linguistics, Association for Computational Linguistics, 42–49. [url]
  2. Björklund, J., Drewes, F., and Zechner, N. 2015. An efficient best-trees algorithm for weighted tree automata over the tropical semiring. International Conference on Language and Automata Theory and Applications, Springer, 97–108. [url]
  3. Charikar, M., Lehman, E., Liu, D., et al. 2005. The smallest grammar problem. IEEE Transactions on Information Theory 51, 7, 2554–2576. [url]
  4. Fernández-González, D. and Martins, A.F.T. 2015. Parsing as reduction. arXiv preprint arXiv:1503.00030. [url]
  5. Groschwitz, J., Koller, A., and Teichmann, C. 2015. Graph parsing with s-graph grammars. Proceedings of the 53rd Annual Meeting of the Association for Computational Linguistics and the 7th International Joint Conference on Natural Language Processing (Volume 1: Long Papers), 1481–1490. [url]
  6. Rastogi, P., Cotterell, R., and Eisner, J. 2016. Weighting finite-state transductions with neural context. Proceedings of the 2016 Conference of the North American Chapter of the Association for Computational Linguistics: Human Language Technologies, 623–633. [url]
  7. Teichmann, C., Koller, A., and Groschwitz, J. 2017. Coarse-to-fine parsing for expressive grammar formalisms. Proceedings of the 15th International Conference on Parsing Technologies, 122–127. [url]

Kontakt

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c./Univ. Szeged
    Heiko Vogler
    Tel.: +49 (0) 351 463-38232
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Dipl.-Inf. Kilian Gebhardt
    Tel.: +49 (0) 351 463-38237
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Dipl.-Inf. Tobias Denkinger
    Tel.: +49 (0) 351 463-38469
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Thomas Ruprecht, M.Sc.
    Tel.: +49 (0) 351 463-38469
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Dipl.-Inf. Richard Mörbitz
    Tel.: +49 (0) 351 463-38487
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
Stand: 04.04.2019 16:04 Uhr