Hauptregion der Seite anspringen

Forschungsprojekt Verarbeitung natürlicher Sprachen im Sommersemester 2022

Beim Forschungsprojekt bearbeitet die Studentin oder der Student selbständig eine individuell vereinbarte Aufgabe aus unserem generellen Themenbereich. Dazu gehören Literaturstudium, praktische Aufgaben (zum Beispiel mit Vanda) und Experimente, Implementierungsarbeiten, Kurzvorträge zum Fortschritt sowie das Anfertigen eines Berichts. Mögliche Aufgabenstellungen erfragen Sie bitte bei Prof. Vogler oder einem unserer Mitarbeiter. Bitte teilen Sie uns Ihren Studiengang, Ihr Semester und bereits an der Professur belegte Lehrveranstaltungen mit, um die Themenfindung zu erleichtern.

Voraussetzung für die Teilnahme am Forschungsprojekt ist der erfolgreiche Abschluss einer unserer Vorlesungen im Hauptstudium (Theorie der formalen Baumsprachen, Theorie der gewichteten Baumautomaten, Einführung in das maschinelle Übersetzen natürlicher Sprachen, Einführung in das Parsing natürlicher Sprachen).

Kontakt

  • Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c./Univ. Szeged
    Heiko Vogler
    Tel.: +49 (0) 351 463-38232
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Thomas Ruprecht, M.Sc.
    Tel.: +49 (0) 351 463-38469
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
  • Dipl.-Inf. Richard Mörbitz
    Tel.: +49 (0) 351 463-38487
    Fax: +49 (0) 351 463-37959
Stand: 06.04.2022 13:16 Uhr